Panzerhalle - Halle C | Salzburg

Nominierung, Mies van der Rohe Award 2017
Nominierung, Staatspreis Architektur 2016
Anerkennung, Architekturpreis Land Salzburg 2016

Das Gesamtprojekt entstand in Zusammenarbeit mit den Büros hobby a. ǀ CS-architektur ǀ strobl architekten in Form der „ARGE Panzerhalle“  -
unser Büro zeichnet dabei für die Halle C verantwortlich.

Das Panzerhallenaral in Maxglan/Taxham auf dem Gelände der ehemaligen Struberkaserne wurde 1939 errichtet, 1952 erweitert und diente bis zum Abzug des Österreichischen Bundesheers als Werkstätte für Panzer und andere Fahrzeuge.

Im Inneren werden durch mehrgeschossige, räumübergreifende Einheiten neue räumliche Qualitäten angeboten. Mit Hilfe von Lufträumen, inneren Blickbeziehungen und Lichtführung über mehrere Geschoße wird der gewünschte Loftcharakter erzielt.

Nutzfläche: 3.566 m²
Planungsbeginn: April 2012
Fertigstellung: April 2015
Bauzeit: 36 Monate

Fotos: Volker Wortmeyer