EFH D  |  Lengau

Auszeichnung, Holzbaupreis Oberösterreich 2014

Nominierung, „Das beste Haus 2015“ - Bundesland Oberösterreich

Der Entwurf sieht die Lösung der Bauaufgabe und die Umsetzung des geforderten Raumprogramms sowohl thematisch, als auch strukturell in zwei Baukörper vor. Ein Hauptwohnhaus und ein Gästewohnhaus. Diese sind so zueinander positioniert, dass sie im Außenraum Räume definieren, die sich als "öffentlich" und "privat" selbsterklärend darstellen.

Das Ensemble aus Haupt- und Nebenbaukörper soll seinem Umfeld entsprechen und unprätentiös seinen Platz im gewachsenen Umfeld finden.

Auf einem massiven Sockel sind beide Baukörper als Holzbauten konzipiert und im Ausdruck schlicht.
Die Attribute der Typologie der Wohnbauten in der Gegend: Dachneigung, Dachform und Proportion werden aufgegriffen. Sie stehen in einem spannungsvollen Verhältnis zu den großflächigen Öffnungen der Baukörper und entsprechen dem Dialog der Baukörper miteinander.

Wohnfläche: 205 m²
Planungsbeginn: Februar 2012
Fertigstellung: Dezember 2012
Bauzeit: 7 Monate

Fotos: Volker Wortmeyer